Aktuelles aus der Bundesinnung

Montag, 15.1.2018, 16.00 Uhr, BIM Ing. Hermann Atzmüller & Kollegen

BIM Ing. Hermann Atzmüller informiert mit Kollegen  aus dem Bildungsbereich über politische Entwicklungen und Herausforderungen in der Aus- und Weiterbildung.

 

Generalthema "Intakte Hülle"

Dienstag, 16.1.2018, ab 9.00 Uhr  SV Wolfgang Hubner, DI Alfons Brunauer, DI Benjamin Zauner

Unter dem Generalthema „Intakte Hülle“ erarbeitet SV Wolfgang Hubner das Thema, wie viel Feuchtigkeit die Gebäudehülle beinhaltet, DI Alfons Brunauer beschäftigt sich mit Hüllkonstruktionen und SV DI (FH) Benjamin Zauner klärt die Frage „Wenn der Bauphysiker über die Grenzen des Machbaren geht...“

 

Normen & Regelwerke, Neuigkeiten für den Holzbau 2018

Dienstag, 16.1.2018, 11.00 Uhr, DI Reinhold Steinmaurer

 

Holz brennt, na und?

Dienstag, 16.1.2018, 13.30 Uhr, Ing. Rene Staudacher

Aufgrund der Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung und dank den guten Erfahrungen in den letzten Jahren wurden in den bautechnischen Brandschutzvorschriften (OIB-Richtlinien) viele Einschränkungen für die Holzanwendung beseitigt. Holz hat sich als Baustoff „normalisiert“, wird jedoch sein Brandschutzpotenzial wirklich abgerufen?

Stellt der Baustoff Holz einen Konflikt im vorbeugenden Brandschutz dar oder ist dieser ein innovativer Brandschutz?!

 

Holz-Hybridbau auf dem Wachtumspfad

Dienstag, 16.1.2018, 15.00 Uhr, Dr. Richard Woschitz

Ein zunehmender Trend der Holz-Hybridbauweise bei mehrgeschossigen Gebäuden von vier und mehr Stockwerken ist national und international erkennbar. Dr. Richard Woschitz zeigt  anhand von Praxisbeispielen Vorteile bei einer Entscheidung für eine Holzhybridbauweise auf.

 

Aktuelle Entwicklungen im Holzbau

Dienstag, 16.1.2018, 15.45 Uhr, DI Konrad Merz

DI Konrad Merz erkennt aktuell Tendenzen zum Bauen in Raummodulen und erörtert diesen Themenkreis anhand von aktuellen Beispielen.
 

Holzbau im Voralpenraum * Werksschau eines Zimmerers und Architekten
Dienstag, 16.1.2018, 17.00 Uhr, Univ.-Prof. Florian Nagler

 

Entsorgung von Baustoffen

Mittwoch, 17.1.2018, 9.00 Uhr, Dr. Franz Dolezal

Baurestmassen und Baustellenabfälle stellen nicht nur in Österreich, sondern europaweit den größten Abfallanteil. Gleichzeitig ist das Bauwesen jener Wirtschaftsbereich, der die größten Lager bildet und der mit rund 40 Prozent mit dem größten Materialinput verbunden ist. Ein Großteil der Abfälle aus dem Bauwesen sind mineralischen Ursprungs und können gut verwertet oder unproblematisch deponiert werden. Dennoch hinken Recyclingraten im Holzbau hinterher und problematische Abfälle sind nach wie vor keine Seltenheit.

Welche Entsorgungswege gibt es für Bauholz?  Was sind die aktuellen Herausforderungen, was die zukünftigen Bewertungsverfahren zu den Entsorgungseigenschaften von Baustoffen?

 

Schreckgespenst „Neuer Datenschutz“

Mittwoch, 17.1.2018, 10.30 Uhr, Mag. Florian Brutter

 

Kalkulation im Holzbau

Mittwoch, 17.1.2018, 11.15 Uhr, DI Jörg Koppelhuber

 

Bauprojektmanagement im Holzbau

Donnerstag, 18.1.2018, 10.00 Uhr, DI Jörg Koppelhuber

 

Dokumentationspflichten am Bau

Donnerstag, 18.1.2018, 11.00 Uhr, RA Dr. Hanspeter Feix

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesinnung Holzbau Tirol, Bildungswoche Alpbach